BGH kassiert mehrere Sparkassen-Klauseln, Rückforderung von Gebühren möglich

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am 12. September 2017 acht Entgeltklauseln der Sparkasse Freiburg Nördlicher Breisgau für unwirksam erklärt (Az. XI ZR 590/15). Geklagt hatte der Schutzverein für Bankkunden. Sparkassenkunden können dieses Urteil nun dazu nutzen, unrechtmäßig entrichtete Gebühren zurückzufordern, so der Deutsche Finanzmarktschutz e. V. (DFMS). Weiterlesen

Fragwürdige Zertifikate der Sparkassen

ratgeber

An Kunden der Sparkasse wurden Anleihen der HSH Nordbank verkauft. Finanzexperten und Verbraucherschützer warnen vor den Zertifikaten, da es um die Bank nicht gut bestellt ist. Bis Anfang 2018 muss ein Investor gefunden werden, sonst droht die Pleite und damit auch der Verlust der Zertifikate. Der Deutsche Finanzmarktschutz e.V. (DFMS) rät Anlegern, überlegt zu handeln und nicht voreilig zu verkaufen.

Weiterlesen

Aus für Prämiensparverträge – Sparkassen kündigen Langzeitsparern

ratgeber

Die Sparkasse Leipzig kündigte an, ihre unbefristeten Prämiensparvertrage kündigen zu wollen. Schuld sei der Normalzustand der Niedrigzinssätze. Betroffen ist das zeitlich unbefristete Produkt „Prämien-Sparen flexibel“. Der Deutsche Finanzmarktschutz e.V. (DFMS) sieht dies als Vertragsbruch und rät Langzeitsparern zum Widerruf.

Weiterlesen

Fragliche Kündigung von Prämienspar-Verträgen der Sparkasse

ratgeber

Das Landgericht Dessau-Roßlau hat am 15. November 2016 über die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt hinweg entschieden. Diese klagte mit ca. 2000 Kunden der Kreissparkasse gegen die einseitige Kündigung von Altverträgen. Ob die Kündigungen wirksam werden, ist noch nicht geklärt. Der Deutsche Finanzmarktschutz Verein (DFMS) empfiehlt den Klageweg für betroffene Kunden.

Weiterlesen