Rudolf Wöhrl AG: Prüfung von Ansprüchen in Mode

Anleger der Rudolf Wöhrl AG müssen trotz neuem Investor mit hohen Verlusten rechnen. Die Insolvenzquote wird nur auf zehn bis zwanzig Prozent geschätzt. Betroffene sollten deshalb über das Insolvenzverfahren hinaus Ansprüche prüfen lassen, so der Deutsche Finanzmarktschutz Verein (DFMS).

Weiterlesen

Von Modewellen und Pleitewellen – Insolvenzen in Deutschland 2016

Auch im Jahr 2016 fluteten Insolvenzen das Land. Etwa 22.000 Unternehmerinsolvenzen wurden gezählt. Die Schäden im Vergleich zum Vorjahr sind erheblich. Mehr als 40 Prozent Schadenssumme mussten Gläubiger hinnehmen. Die meisten Insolvenzen wurden in Eigenverwaltung, dem so genannten Schutzschirmverfahren geführt. Besonders betroffen waren die Wirtschaftsbereiche Textil und Handel. Ein Rückblick auf drei namhafte Insolvenzen des letzten Jahres.

Weiterlesen