Infinus: Fubus-Insolvenzverwalter stößt bei Finanzamt Dresden auf Widerstand

Das Finanzamt Dresden hat die Rückforderungen des Insolvenzverwalters der Future Business KG a. A. (Fubus, Dresden) zurückgewiesen. Aus fiskalischer Sicht sei das Infinus-Geschäftsmodell tragfähig gewesen. Damit schließt es offenbar ein Schneeballsystem aus. Für betroffene Anleger gelte nun, so der Deutsche Finanzmarktschutz e. V. (DFMS), die Auswirkungen dieser Wertung zu prüfen. Weiterlesen

Der nächste Schock für Infinus-Anleger – Insolvenzverwalter fordert Zinsen zurück

Zahlreiche Anleger der insolventen Infinus-Gruppe haben Medienberichten zufolge ein schockierendes Schreiben erhalten. Der Insolvenzverwalter der Future Business KG a. A. (Fubus, Dresden) fordere sie auf, sämtliche Zinsen aus den Jahren 2009 bis 2012 zurückzuzahlen. Betroffen seien 2.845 Genussrechtsinhaber. Bevor diese der Forderung nachkommen, sollten sie deren Rechtmäßigkeit prüfen lassen, so der Deutsche Finanzmarktschutz e. V. (DFMS). Weiterlesen

Infinus-Anleger: Auf diese Anspruchsgegner gilt es Augenmerk zu richten

Viele Anleger der Infinus-Gruppe sind ratlos. Immer wieder scheitern sie beim Versuch Ansprüche geltend zu machen. Für sie zähle nun, so der Deutsche Finanzmarktschutz Verein (DFMS), nicht zu verzagen und die richtigen Anspruchsgegner ins Visier zu nehmen.

Weiterlesen

Infinus-Verteidiger wollen beweisen: Anleger wurden nicht betrogen

Der Wirtschaftskrimi rund um den Infinus-Skandal geht in die nächste Runde. Dem Nachrichtendienst Tag 24 zufolge, haben die Verteidiger die Vernehmung aller in der Anklage aufgelisteten Anleger beantragt. Dies kann eigentlich nur als Hinhaltetaktik im ohnehin schon zähen Prozess gewertet werden, so der Deutsche Finanzmarktschutz Verein (DFMS). Weiterlesen