Eventus eG – Hinweise auf Betrug münden in Insolvenzantrag

Die Eventus eG (Stuttgart) ist insolvent. Das Amtsgericht Stuttgart hat deshalb am 15. September 2017 einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. In Anbetracht der Tatsache, dass auch Betrugsvorwürfe im Raum stehen, sollten Anleger schnellstens ihre Ansprüche prüfen, so der Deutsche Finanzmarktschutz e. V. (DFMS). Weiterlesen

Reederei Rickmers verkauft – Anleger sollten skeptisch bleiben

Das Amtsgericht (AG) Hamburg hat am 5. September 2017 das Insolvenzverfahren über die Rickmers Holding AG (Hamburg) regulär eröffnet (Az. 67g IN 173/17). Es gewährte dabei weiterhin Eigenverwaltung. Doch abgewickelt wird die Reederei wohl nicht. Sie selbst hat mitgeteilt, sie habe eine Lösung für ihre Fortführung gefunden. Betroffene Anleger sollten gleichwohl ihre Möglichkeiten prüfen, Verluste zu minimieren, rät der Deutsche Finanzmarktschutz e. V. (DFMS). Weiterlesen

Solarworld-Insolvenz: Asbeck plant Kauf der Werke, doch was haben Anleger davon?

Am 1. August 2017 hat das Amtsgericht (AG) Bonn das reguläre Insolvenzverfahren über die Solarworld AG (Bonn) eröffnet. Die neu gegründete Solarworld Industries GmbH (Bonn) soll nun eine Lösung darstellen. Damit geschädigte Anleger nicht leer ausgehen, müssen sie dennoch fristgerecht ihre Forderungen anmelden und weitere Ansprüche prüfen lassen, so der Deutsche Finanzmarktschutz e.V. (DFMS). Weiterlesen

Magellan Maritime Services: Containerverkauf beschlossen, Verluste weiterhin auszugleichen

Der Verkauf von Containern der Magellan Maritime Services GmbH (MMS, Hamburg) an die Buss Global-Gruppe aus Singapur ist beschlossene Sache. Die überwiegende Mehrheit der Anleger hat deren Angebot zugestimmt. Ein erheblicher Schaden bleibt dennoch. Für Betroffene gelte, so der Deutsche Finanzmarktschutz e. V. (DFMS), Möglichkeiten zu prüfen, auch diesen geltend zu machen. Weiterlesen

Lloyd Flottenfonds XII: Hauptinsolvenzverfahren über MS „DAPHNE SCHULTE“ eröffnet

Das Amtsgericht Niebüll hat am 2. Juni 2017 das reguläre Insolvenzverfahren über die MS „DAPHNE SCHULTE“ Shipping GmbH & Co. KG (Hamburg) eröffnet (Az. 5 IN 19/17). Die Gesellschaft zählt zum Portfolio des Lloyd Flottenfonds XII. Für Anleger des Fonds besteht nun die Gefahr, viel Geld zu verlieren. Um dies zu verhindern, empfiehlt der Deutsche Finanzmarktschutz Verein (DFMS) professionelle Hilfe. Weiterlesen