En Storage: Wo sind die Millionen versteckt?

Am 23. Februar 2017 fand in den Büroräumen der En Storage GmbH (Herrenberg) eine Razzia statt. Der Chef Edvin Novalic befindet sich derzeit in Untersuchungshaft. Noch zuvor spekulierte er in einem Interview über das Geschäftsmodell des Anlagenbetrugs. Der Deutsche Finanzmarktschutz e.V. (DFMS) berichtet über die Hintergründe des High-Tech Unternehmens.

Weiterlesen

EN Storage: Anleger müssen diese neuen Termine beachten

Gläubiger der EN Storage GmbH (Herrenberg) können nun bis zum 19. Juli 2017 ihre Forderungen anmelden. Die ursprüngliche Frist wurde um eine Woche verlängert. Zudem berief das Amtsgericht Stuttgart für die Inhaber-Teilschuldverschreibungen 2016/2018, 2016/2019 und 2016/2021 eine Gläubigerversammlung ein. Diese soll am 28. Juni 2017 stattfinden. Für Betroffene gelte, so der Deutsche Finanzmarktschutz Verein (DFMS), diese Termine wahrzunehmen und vorher fachmännisch zu planen. Weiterlesen

Insolvenzeröffnung bei EN Storage: Das müssen Anleger nun beachten

Das Amtsgericht Stuttgart gab dem Insolvenzantrag der EN Storage GmbH (Herrenberg) statt. Am 2. Mai 2017 wurde wegen Zahlungsunfähigkeit das reguläre Verfahren eröffnet (Az. 6 IN 190/17). Vielen Anlegern erscheinen aber die Umstände suspekt, hörten sie doch von staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen und nicht auffindbaren Datenspeichern. Zusätzlich zur Forderungsanmeldung empfiehlt der Deutsche Finanzmarktschutz Verein (DFMS) daher die Prüfung rechtlicher Schritte. Weiterlesen

EN Storage: So retten Anleger ihr Geld vor dem Absturz

Das Geschäftsmodell der EN Storage GmbH (Herrenberg) befindet sich schon eine Weile auf dem Prüfstand. Jetzt meldete sich der vorläufige Insolvenzverwalter zu Wort. Offenbar existierten viele Geschäfte bloß auf dem Papier. Anlegern sei ein Schaden von mindestens 90 Millionen Euro entstanden. Um diesen zu minimieren, rät der Deutsche Finanzmarktschutz Verein (DFMS) zur professionellen Prüfung der Ansprüche. Weiterlesen