Hamburg Trust HTG USA Fonds: Schadensersatz wegen Interessenkollision

ratgeber

Prüfen lohnt sich! Das Landgericht Hamburg verurteilte am 27.01.2017 die Gesellschaften Hamburg Trust HTG USA 2 GmbH & Co. KG und Hamburg Trust HTG USA 4 GmbH & Co. KG, auch als Finest Selection 1 bzw. 2 bezeichnet, wegen Prospekthaftung. Einige Anleger, die ihre Ansprüche prüfen lassen haben, erhalten nun Schadensersatz.

Grund für die Verurteilung ist ein fehlerhaftes Anlagenprospekt, dass den Anlegern, die vor 2009 gezeichnet haben, ausgehändigt wurde. Betroffene erhalten Schadensersatz in der Höhe ihres gesamten Verlustes. Dieser beinhalten auch Anwaltskosten und die Erstattung eines Gewinns, der mit einer besser gestellten Anlage erzielt worden wäre.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s