ConRendit 7 GmbH & Co. KG Fonds: Zuspruch von Schadensersatz

ratgeber

Prüfen lohnt sich! So auch im Fall der Containerfonds ConRendit 7 GmbH & Co. KG. Diese risikobehaftete Beteiligung wurde von der Fürst Fugger Bank als abgesicherte und rentable Anlage vermittelt. Der Deutsche Finanzmarktschutz e.V. (DFMS) rät Betroffenen immer zur individuellen Erstbewertung.

Eine stolze Schadensersatzsumme von ca. 7200 Euro wurde einem Anleger der ConRendit 7 GmbH & Co. KG Fonds ausgezahlt. Die Anlageberatung erwies sich als ungenau und intranzparent. Es erfolgte weder eine Aufklärung über eine Vertriebsprovosion, die an die Bank gezahlt werden sollte, noch über das Totalverlustrisiko. Zudem wurde das Marktumfeld zu positiv dargestellt. ,,…daher sollten Schadensersatzansprüche gegen Vermittler und Anlageberater immer in Betracht gezogen werden“, so der DFMS Geschäftsführer H. Heinze.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s