LogisFonds I AG: Anleger müssen bis Ende Januar handeln

Die Geschäftsführung der LogisFonds I AG (ehem. GARBE LOGIMAC) hat in ihrem Rundschreiben verkündet, dass die Auflösung der stillen Gesellschaft zum bestehenden Logis Fond I zum 31.01.2017 der, aus ihrer Sicht, wirtschaftlich sinnvollste Weg sei. Zudem drohen negative Auseinandersetzungsguthaben. Der Deutsche Finanzmarktschutz e.V. (DFMS) rät Betroffenen Anlegern den sicheren Weg zu gehen und professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Im Dezember 2016 bekamen die Anleger der LogisFonds I AG ein Rundschreiben, dass über die Auflösung des Fonds verhandelt wird. Die Entscheidung soll am 20.01.17 fallen und zum 31.01.17 wirksam sein.

Das Geschäftskonzept sei fehlgeschlagen und in Zukunft nicht mehr profitabel. Ursachen dafür sind hohe Fixkosten des Fonds, die sich auf 1 Mio. Euro im Jahr belaufen. Darunter rechne man z.B. kostenintensive Rechtsstreitigkeiten. Zudem ist das Grundvermögen, laut Vorstand, nicht mehr verfügbar.

Der Geschäftsführer des DFMS H. Heinze spricht von einem bitteren Jahresabschluss für die LogisFonds I AG und ,,kein guter Start ins neue Jahr für die Anleger.“ Eine Erstbewertung sollten Anleger in jedem Fall beanspruchen.

Schnell und einfach mit uns Kontakt aufnehmen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s