S&K-Verantwortliche angeklagt

. Die S&K-Verantwortlichen werden von der Staatsanwaltschaft Frankfurt beschuldigt, Anleger um mindestens 240 Millionen Euro betrogen zu haben. Noch ist für die Geschädigten aber nicht aller Tage Abend, da sie von den sichergestellten Vermögenswerten profitieren könnten.

Der Immobiliengruppe S&K wird Betrug und Untreue vorgeworfen. Mehrere zehntausend Opfer soll es geben. Da die Gruppe weit verstreut arbeitete, war die Beweisaufnahme sehr aufwendig. So mussten bundesweit Büros und Wohnungen durchsucht und 2.200 Bankkonten von 150 Unternehmen sowie 140 Verdächtigte überprüft werden. Entsprechend lang ist auch die Anklageschrift der Staatsanwaltschaft; sie umfasst mehr als 3.000 Seiten.

 

Das verworrene Firmengeflecht wird auch das Verfahren erheblich erschweren. Noch muss zwar die Entscheidung der Wirtschaftskammer des Frankfurter Landgerichts über die Zulassung des Verfahrens abgewartet werden, das ist aber sicherlich nur reine Formsache. Fraglich ist jedoch, inwieweit sich die Angeklagten kooperativ zeigen werden.

 

In jedem Fall sollten geschädigte Anleger fachmännischen Rat suchen, um so schnell wie möglich Schadensersatzansprüche geltend zu machen. So förderten die Ermittlungsarbeiten einige Vermögenswerte zu Tage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s